Ausstellung 2017

                Ausstellung 2017 Kellinghusen

Bilder und Bericht der
24. Landesverbandsausstellung
am 26 und 27. August 2017

!!!Baustelle!!!Baustelle!!!Baustelle!!! Bilder folgen noch !!!Baustelle!!!Baustelle!!!Baustelle!!!

Nach dem großen Erfolg des vergangenen Jahres war schnell entschieden,
dass auch im Jahr 2017 unsere Landesverbandsausstellung wieder in der Wiesengrundhalle in Kellinghusen stattfinden sollte.
Der Termin war auch schnell gefunden, die Preisrichter gebucht und das Warten auf die Meldungen
der Aussteller und Züchter konnte losgehen.
Die Vorfreude stiegt und der Hallenplan, Helfer- und Aufbaupläne wurden geschrieben.
Pokale besorgt, Bewertungskarten gedruckt und die mobilen Büros verpackt.
Am Donnerstag vor der Ausstellung dann das große Ein- und Beladen von Autos und den bereit gestellten Anhängern.
Am nächsten Morgen kamen dann alle noch etwas müde von der kurzen Nacht mit ihren Tieren und ganz viel Material in der Halle an.
Dank der guten Vorbereitung von Tanja und den Erfahrungen des letzten Jahres war alles perfekt geplant
und dank der tatkräftigen Hilfe der Ehemänner von Tanja, Anja und Meike waren die wichtigsten Sachen in Windeseile aufgebaut.
Tatsächlich gab es mittags schon die Gelegenheit einmal durchzuschnaufen und in einer kleinen Mittagspause
konnten alle Helfer zusammen sitzen und gemeinsam essen.
Gut gestärkt gingen alle wieder ans Werk und schon vor 17 Uhr konnten die ersten Tiere in ihre Käfige gesetzt werden.
Es war bis auf ein paar wenige Kleinigkeiten alles vorbereitet. Zwei tolle Tage konnten starten.
Auch der Hallenmeister war beeindruckt von unserer Leistung, die Halle sei nicht wieder zu erkennen.
Als dann auch Suse und Andreas eintrafen, konnten alle zusammen einen entspannten Abend beim Griechen verbringen.
Am nächsten Morgen ging es dann los, die letzten Tiere wurden eingekäfigt und die Ausstellung konnte eröffnet werden.
Neben den vielen Tieren waren auch Detlef Welz und Stickoma Astrid wieder mit dabei.
Neu dabei Doreen Nissen, die mit ihrem mobilen Druckstudio nicht nur T-Shirts originell verziert.
Auch wieder mit dabei - die Heuproppenmanufaktur,
der folgende Button bringt euch hin.
Natürlich hatten wir auch wieder eine prallgefüllte Tombola und einen Zubehör Shop im Angebot
Neben 153 Ausstellungstieren waren auch 33 Liebhaber gemeldet worden, und das von 20 Ausstellern,
die in diesem Jahr auch wieder aus ganz Schleswig-Holstein, Dänemark und sogar aus Rheinland-Pfalz kamen.
Die Ausstellungstiere wurden in 9 Haupt- und 11 Unterklassen eingeteilt.
Nun ging es los und die beiden Preisrichter bekamen ein Tier nach dem anderen auf den Bewertungstisch.
Annika Henkel übernahm dankenswerterweise die Bewertung der Liebhabertiere und so verging die Zeit wie im Fluge.
Am Ende des Tages war die Spannung kaum auszuhalten und alle fieberten dem Züchterabend und der Preisverleihung entgegen.
Andreas Reinert führte wieder mit viel Witz und Humor durch den Abend und hatte noch viele Tipps und Kniffe für die Züchter im Gepäck.
Es wurden bei den Show-Tieren 131 anerkannte Rassen und Farben Tiere und 22 N/A-Tiere. Es wurden 47 HV-Prädikate vergeben,
27 gab es ein SG, 8mal ein G, leider waren auch 9 Tiere UNG und 35 Tiere waren abwesend.
Auch bei den Liebhabern wurden sehr gute Bewertungen erreicht: 8 mal hieß es am Ende HV, 12 mal SG und
3 Tiere erhielten eine G-Bewertung, 8 Tiere waren abwesend und 2 blieben ohne Bewertung.
Die Spannung wurde immer größer und am Ende standen nur noch ganz wenige Pokale auf dem Tisch:

Bei den Liebhabern wurde Tanja Jedtberg mit ihrem Glatthaar Hurley in Schokolade-Buff-Weiß
mit der Traumpunktzahl von 100 Punkten 
1. Platz Best in Show.
Den 2. Platz belegt Franziska Meinck mit Cleo, einer Rosette in weiß d.A.
und Platz 3 geht an Carmen Kessel mit Keks, einem US-Teddy in schwarz Schimmel.
In den Hauptklassen der Aussteller erzielten folgende Tiere die ersten Plätze:

Glatthaar: Kombinat Bøgebo mit Onslow in gold d.A.

Crested: Anja Gogrefe mit Daphne in schwarz

Rosette: Martina Aschenbrenner mit Waldi in rot

US-Teddy: Nathalie Berg mit Quinoa in schwarz-rot-loh

CH-Teddy: Kombinat Bøgebo mit Basira in schwarz-weiß-agouti

Peruaner: Bent Werner mit Napoleon in schwarz-weiß

Sheltie: Melissa Neumann mit Diamond in slate blue-gold-weiß

Lunkarya: Anja Gogrefe mit Bibiana in rot-weiß

Merino: Bent Werner mit Vulcan in rot-weiß



Bei den Kollektionen erzielte das Kombinat Bøgebo Platz 1 mit ihren Glatthaar in gold d.A.,
Platz 2 geht an das Kombinat Henkel mit Lunkarya in weiß d.A.
und Platz 3 geht an Gudrun Buchmann mit einer Kollektion engl. Crested in coffee-gold-loh.
Der Titel bester Aussteller geht an Gudrun Buchmann mit 29 Punkten, Platz 2 belegt das Kombinat Bøgebo mit 27 Punkten

und Platz 3 geht an das Kombinat Henkel mit 23 Punkten.
Die Kategorie Best of Schleswig-Holstein gewinnt Martina Aschenbrenner mit einer Rosette in rot,
Platz 2 geht an Anja Gogrefe mit einem engl. Crested in schwarz
und Platz 3 belegt Stefan Schädel mit einem Glatthaar in schwarz-rot-agouti.
Der Vereinsmeister Schleswig-Holstein ist Gudrun Buchmann mit 8x HV- und 5x SG-Bewertungen.
Und am Ende waren es nur noch drei Pokale: Best in Show

Platz 1 geht an Onslow, ein Glatthaar in gold d.A. vom Kombinat Bøgebo,
Platz 2 belegt Martina Aschenbrenner mit Waldi, eine Rosette in rot
und Platz 3 erreicht Daphne, ein engl. Crested in schwarz von Anja Gogrefe.
Richterliebling wurde Tiere von Gudrun Buchmann und Nathalie Berg
Ein großes Dankeschön an das Team des LV SH, sowie an alle Helfer vor und hinter den Kulissen.

Allen Preisträgern - Herzlichen Glückwunsch und „Auf Wiedersehen“

im Jahr 2018 zur 25. Jubiläums-Landesverbandsausstellung des MFD SH




Hier noch ein paar allgemeine Eindrücke unserer 24. Landesverbandsausstellung


Zum Abschluss hier noch ein Leserbrief


Hallo!
Mein Name ist Maike und ich züchte erst seit ca. 1,5 Jahren CH- und US- Teddys.

Die 24. Landesverbandsausstellung des MFD Schleswig-Holstein fand am 26. und 27. August 2017 in Kellinghusen statt.
War ich noch im letzten Jahr nur an einem Tag dort, so hieß es diesmal, ob ich von Freitag (zum Aufbau)
bis Sonntagabend (Abbau) dort sein kann.
Gemeinsam mit meiner (Züchter-)Freundin Britta Schröder haben wir frühzeitig ein Zimmer ganz in der Nähe gefunden,
welches uns für insgesamt 90 Euro wunderbar gefallen hat.
Ich möchte den Preis nennen um jedem zu sagen, dass man in Kellinghusen sehr günstig,
sehr gute Übernachtungsmöglichkeiten findet. Die ortsansässige Züchterin Meike Horn hatte uns im Vorwege
unterstützt und weitergeholfen.

Die meisten von euch kennen die viele Arbeit beim Auf- und Abbau so dass ich hier nicht näher drauf eingehe und
nur sagen kann, es ist viel Arbeit, aber es macht einen Heidenspaß.
Alle, die dabei sind, wuseln wie die Ameisen durch die Halle und sind ein Superteam.

Am Freitagabend durften wir dann die ersten Meerschweinchen mit Ohrmarken versehen und einkäfigen.
Die Käfige waren mit Streu und Heu vom Verein vorbereitet und so war das Einkäfigen gar kein Problem
für alle und es war schnell alles erledigt, gab es doch anschließend ein schönes Zusammensein bei leckerem Essen.

Samstag kam dann der große Tag des Richtens.
Viel habe ich nicht mitbekommen, hatte ich doch gleich die Aufgabe des Zutragens bekommen und war furchtbar aufgeregt.
Durch ihre amüsante Art hat Annika Henkel mir jedoch jede Nervosität genommen.

In den Pausen gab es lecker Salate, belegte Brötchen, Hot Dogs, Kuchen, Slush Eis und einiges andere mehr für uns
und die Besucher aus unserer Cafeteria.

Der Abend der Preisverleihung war dann der krönende Abschluss dieses Tages und alle waren sehr zufrieden,
auch floss die ein oder andere Freudenträne.

Am Sonntag hatte ich dann die Gelegenheit nach kurzem Dienst an der Tombola alles nochmal in Ruhe zu betrachten.
Nun waren auch die Bewertungskarten an den Käfigen angebracht und es war sehr interessant für mich
mir jedes Meerschweinchen anzuschauen und auch zu sehen wie kleinere Fehler sich am Tier bemerkbar machen.

Neben den Tieren gab es viel für die Besucher zu sehen.
Unsere Stickoma Astrid hatte selbstverständlich wieder viele neue Kuschelsachen dabei, und bei
Detlef Welz gab es die wunderschönen selbstgebauten Holzhäuser und Zubehör.
Die Tombola unseres Vereines war wieder ein großer Anziehungspunkt, schließlich war jedes Los ein Gewinn.
Für die Kinder gab es einen Maltisch mit Meerschweinchen-Motiven, ein schönes Mutter-Kind-Gehege
in dem eine ganze Schweinefamilie wohnte und auch eine Fragen-Rallye die allen sichtlich viel Spaß bereitete.
Die von uns allen gern genutzten und gesunden Heu-Proppen gab es auch wieder zu erwerben.
Besonders viel hatte Doreen Nissen zu tun, die an diesem Tag zum ersten mal vor Ort bedruckte Textilien und Aufkleber anbot.
Hier konnten alle ihre Züchter-Logos oder auch vorgefertigte Bilder herstellen lassen, und das wurde den ganzen Tag reichlich genutzt.

Alles in Allem war es ein wunderbares Wochenende was nach MEHR schreit und ich freue mich schon auf das nächstes Jahr!

Vielen Dank an alle Organisatoren, unsere Ausstellungsleitung Carmen Kessel, und den gesamten Vorstand
sowie unsere Preisrichter Andreas Reinert, Susanne Brücker und auch an Annika Henkel.

Eure Maike Marquardt „von den Kleinen Monstern“




Die abgebildeten Personen waren mit der Veröffentlichung der Bilder einverstanden
Fotos: Mareike R., Ulrike S., Carmen K. und Maike M.


Share by: