Seminare

 

Gerne veranstalten wir Seminare bei denen man sein Wissen

über unser gemeinsames Hobby erweitern oder noch vertiefen kann.

 

Es ist sehr interessant und es macht großen Spaß.

Auch das Zusammensein mit Gleichgesinnten ist immer wieder eine schöne Sache.

 

Bei jedem Seminar bekommen die Teilnehmer im Vorwege eine Büffet Liste.

Jeder bringt etwas zu Essen oder zu Trinken mit.

In einer Mittagspause kann so gemeinsam geschlemmt werden :)

Als Referenten laden wir immer gerne MFD A - Preisrichter Andreas Reinert ein.

 

Ob und wann Seminare statt finden und um welches Thema es sich handelt

erfahrt ihr hier auf der Homepage auf der Seite "Termine"

 

Wenn ihr euch für eines der Seminare anmelden möchtet, könnt ihr das bei Tanja Jedtberg machen

jedtberg-tv@gmx-de

 

Auch Liebhaber sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf euch

Euer Team vom MFD LV 09

 

Seminar des MFD SH am 14.01.2017

Thema: Haltung und Krankheiten

 

Schon früh am Morgen ging es für einige los, damit sie rechtzeitig in Lübeck ankommen konnten.

Der Vorstand traf um 9 Uhr ein um den Raum mit Tischen und Buffet vorzubereiten.

Kaum war alles hergerichtet, trafen auch schon die ersten Seminarteilnehmer ein.

Auch Andreas Reinert, der bereits einige Stunden Fahrt hinter sich hatte,

traf überpünktlich ein um uns durch einen informativen und lehrreichen Tag zu leiten.

 

Als dann alle Teilnehmer eingetrudelt waren und sich alle begrüßt hatten, ergriff Tanja Jedtberg

als 1. Vorsitzende das Wort, begrüßte noch einmal alle Anwesenden und stellte kurz alle Teilnehmer vor.

Sie bedankte sich bei allen, dass sie sich trotz der widrigen Witterung auf den Weg gemacht hatten

um einen schönen Tag zu haben und um ganz viel zu lernen.

Das Wort wurde an Andreas übergeben, der den Rest des Tages „die Stimme“ war.

 

Zunächst geht es um wichtige Aspekte der Haltung von Meerschweinchen

und was man bei der Einrichtung eines Stalls oder Geheges beachten sollte,

wie eine gesunde und artgerechte Ernährung aussieht und wie man durch

beachten dieser Punkte bereits einen sehr großen Einfluss auf die Gesundheit der Tiere erreichen kann.

Wie sollte das Futter zusammengesetzt sein und welche Inhaltsstoffe halten sich

wie lange in welchem Futter und welche Auswirkungen eine mangelnde Hygiene im

Tierbestand haben kann, erklärte Andreas in seiner kurzweiligen Art.

Alle Teilnehmer, ob Jungzüchter, Liebhaber oder alter Hase schrieb fleißig mit und sog die neuen

Ideen und Anmerkungen regelrecht auf.

 

Zur Mittagszeit war dann das erste große Thema erledigt und einige Köpfe begannen bereits zu rauchen.

Also wurde dann das durch unsere Küchenelfen bereits reichhaltige und leckere Buffet hergerichtet

und alle zusammen konnten sich stärken und das gehörte sacken lassen.

 

In vielen persönlichen Gesprächen wurden neue Kontakte geknüpft und man tauschte sich

über die verschiedensten Dinge aus.

Nach dem Essen ging es weiter, Krankheiten sollte jetzt das Thema sein.

Welche Ursachen haben sie? Wie kann man schnell helfen?

Welche Symptome weisen auf welche Erkrankung hin und was kann man miteinander verwechseln?

Das alles kann natürlich niemals einen ausgebildeten und versierten Tierarzt ersetzen,

aber in vielen Fällen kann man die geliebten Schweinchen unterstützen und so zu einer positiven

Prognose beitragen.

Auch einige Medikamente, die jeder als Notfall-Apotheke zu Hause haben sollte wurden kurz erläutert.

 

Am Ende des Tages rauchten dann alle Köpfe, aber alle Teilnehmer waren sich einig,

dass dies wieder einmal ein sehr gelungenes Seminar war und alle sich schon

jetzt auf ein Wiedersehen freuen, entweder zur Tischschau oder einer der

großen Ausstellungen oder spätestens zum Seminar im kommenden Jahr.

 

Lars-Oliver Schadt

 

 

Seminar am 07.11.2015

in Lübeck

1x1 der Zucht & Genetik

 

 

 

Los ging es gegen 9 Uhr. Herzlich wurde man in Empfang genommen.

Alle Seminarteilnehmer trafen nach und nach ein, neue und „alte“ Gesichter wurden begrüßt.

Wir nahmen an den nett hergerichteten Tischen, mit Naschi und Trinken platz.

 

Uns begrüßte Tanja Jedtberg, 1. Vorsitzende des MFD SH, recht herzlich und wünschte uns viel Spaß.

Sie übergab das Wort an Andreas Reinert, der das Seminar leitete.

Auch er begrüßte uns und führte uns souverän und super nett durch den ganzen Tag.

(Vielen Dank dafür, es war klasse)

 

Wir starteten mit dem Themen Anatomie, sowie Zucht und Haltung von Meerschweinchen.

Fragen konnten jederzeit gestellt werden und wurden von Andreas beantwortet

oder in der Gruppe diskutiert.

 

Gegen 13 Uhr gab es dann eine „große Pause“, alle konnten sich am reichhaltigen Büfett stärken,

zu dem jeder etwas beisteuerte, keiner ging hungrig.

 

Auch nach der Pause ging es fröhlich und lustig weiter.

Alle notierten fleißig mit, was gehört alles in eine Notfallapotheke ?, wie kann ich meinem Meerschweinchen helfen ?

Natürlich sind dies alles „erste Hilfe“ Maßnahmen und sollten keinesfalls den Gang zum Tierarzt ausschließen.

 

Danach ging es auch schon in die Farb- und Rassengenetik.

Diese Themen sind so ausführlich, das sie ein ganzes Tagesseminar füllen würden,

aber wir konnten trotzdem einiges erfahren, notieren und „mitnehmen“.

(Ich freue mich schon auf eins dieser ausführlichen Seminare in der Genetik, mal schauen wann es angeboten wird.)

Zum Ende des Seminars gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde.

 

Ich fand es einen rundum sehr gelungenen Tag, mit vielen netten Menschen.

Ich freue mich riesig auf´s nächste Mal!

 

Eure

Carmen Kessel

Seminarteilnehmer und Mitglied des MFD

 

Alle Teinehmer waren mit der Veröffentlichung der Fotos einverstanden 

Bilder: Carmen Kessel

 

 

Seminar am 11.01.2015

in Stockelsdorf

3. Lehrrichtung

 

Am 11.01.2015 konnten wir unsere 3. Lehrrichtung anbieten.

Wir freuten uns über die zahlreichen Anmeldungen und begrüßten viele neue Gesichter.

 

Mit belegten Brötchen, Kaffee und Tee sammelten wir gleich zu Beginn reichlich Energie

um in die erste Runde der Richtungen zu starten.

A - Preisrichter Andreas Reinert war für alle Fragen offen und beantwortete diese sehr ausführlich.

Alle Teilnehmer hörten in gemütlicher Runde gespannt zu.

 

Gegen 13 Uhr wurde gemeinsam geschlemmt.

Dank der vielen mitgebrachten Speisen, von der locker eine ganze Kompanie satt geworden wäre,

konnten wir ein leckeres Büffet auftragen.

 

Nach der Mittagspause versammelten sich alle wieder um den Richtertisch.

Souverän wurden auch die restlichen Tiere gerichtet.

Gegen 16 Uhr endete dieser lehrreiche, schöne Tag.

 

Mein besonderer Dank geht an Andreas. Du warst wie immer spitze.

Auch danken wir Markus, deren Firma wir kostenlos für dieses Seminar nutzen durften.

Lieben Dank auch an Claudia und Meike, ihr hattet die Küche voll im Griff.

 

Wir hoffen euch weitere Seminare anbieten zu können.

Hierfür brauchen wir eure Unterstützung.

Vielleicht habt ihr Wünsche oder Anregungen für weitere Themen ?

Dann zögert nicht und schickt diese an

jedtberg-tv@gmx.de

 

Tanja Jedtberg

1. Vorsitzende des MFD LV 09

 

Alle Teinehmer waren mit der Veröffentlichung der Fotos einverstanden 

Bilder: Svenja Thode

 

 

 

Seminar am 11.10.2014

in Lübeck

1. Liebhaber Seminar

 

In fröhlicher und entspannter Runde konnten die Liebhaber alle Fragen stellen,

die sie schon immer mal beantwortet haben wollten.

Es wurde ein toller Nachmittag mit viel Lob von Seiten der Teilnehmer

C Preisrichertin Sonja Schmiedt richtete die mitgebrachten Schweinchen

nach dem Liebhaberstandard des MFD

 

 

Seminar am 24.11.2012

in Lübeck

Thema :

Grundwissen über Haltung und Show

 

 

 

Lehrrichtung am 16.06.2012

in Kiel

 

5 Teilnehmer fehlen leider auf diesem Foto

 

 

Bericht über die 1. Lehrichtung des MFD LV SH

 

Am 16.06.2012 veranstalteten wir unsere 1. Lehrrichtung mit Nachbesprechung in Kiel- Dietrichsdorf.

 

Im Vorwege haben wir uns über die zahlreichen Anmeldungen sehr gefreut.

Das Seminar war im Nu mit den von uns zur Verfügung stehenden 21 Plätzen ausgebucht.

Das heißt es waren insgesamt 78 Tiere gemeldet !!!

Wir werden auch in Zukunft solche Veranstaltungen wiederholen,

so dass auch die, die leider keinen Platz mehr bekamen ihre Chance bekommen.

Über Termine halten wir euch auf dem Laufenden.

 

Nun aber zur Lehrrichtung selber. Was ist das überhaupt ?

Jeder Teilnehmer bringt eine bestimmte Anzahl von Tieren mit,

die, wie auch auf einer richtigen Ausstellung, von einem Preisrichter bewertet werden.

Vorteil bei einer Lehrrichtung ist, dass jeder beim Richten dabei sein darf

und genau erfährt wie die einzelnen Bewertungen zustande kommen.

Worauf wird besonders geachtet und was sollte auf jeden Fall vermieden werden, und, und, und....

Es gibt im Gegensatz zu einer Ausstellung keine Platzierungen oder Pokale.

 

Die 1. Vorsitzende Antje Klinger begrüßte herzlich unsere Gäste.

Wieder einmal haben viele einen weiten Weg auf sich genommen.

Besonders begrüßt wurde das Ehepaar Sörensen aus Dänemark.

 

Wir hatten MFD A-Preisrichter Andreas Reinert für diese Veranstaltung eingeladen.

Mit Witz, Charme und Ausdauer richtete er die vorgestellten Tiere

und hatte für alle Fragen ein offenes Ohr. Und es waren viele Fragen ….. :)

 

Gegen 12.30 Uhr plünderten wir ein herrliches Büffet,

zu dem jeder Gast etwas beigesteuert hatte.

Es gab Würstchen, Frikadellen, Schnitzel, leckere Salate, Gemüse und Obst.

Zwischendurch sorgten kleine Naschereien für die nötige Ausdauer.

 

Frisch gestärkt wurden auch die nächsten Tiere bewertet,

bis die Lehrrichtung gegen 17.30 Uhr ihr Ende fand.

Dank der vielen Helfer waren die Räume schnell wieder auf Vordermann gebracht

und man konnte den Abend mit einer netten Gesprächsrunde ausklingen lassen.

 

Im Namen des gesamten Teams bedanke ich mich besonders bei Andreas Reinert,

der Einrichtung in Kiel Dietrichsdort und bei allen Mitgliedern, die anwesend waren.

Es war ein super Tag für uns alle !!!

 

Tanja Jedtberg

 

 

Seminar am 21.01.2012

in Lübeck

Thema:

Farbgenetik

 

 

 

Bericht des Seminars am 21.1.2012


 

Als neuer Vorstand des MFD Schleswig Holsteins veranstalteten wir am 21.01.2012

unser 1. offizielles Seminar mit dem Thema „Farbgenetik“ in Lübeck.

Wir hatten dafür A - Preisrichter Andreas Reinert als Referenten eingeladen,

der gerne aus dem entfernten Castrop Rauxel angereist war.

  

Das Seminar war gut besucht.

Man freute sich bekannte Gesichter wieder zu sehen

und auch darüber, Neue kennen zu lernen.

Einige Teilnehmer nahmen sogar eine weitere Anreise auf sich.

Es waren Züchter aus Niedersachsen da und auch von der schönen Insel Sylt.

Die Wohnorte der anderen Besucher verteilen sich über ganz Schleswig Holstein.

 

 Unsere 1. Vorsitzende Antje Klinger begrüßte die Gäste

und eröffnete das Seminar mit einer Erklärung über die Pigmentbildung.

Danach übernahm Andreas Reinert und begrüßte die Teilnehmer ebenfalls sehr herzlich


 

Mit den aufmunternden Worten: "gebt nicht so schnell auf,

auch wenn euch hier die Köpfe rauchen werden",

begann er mit den ausführlichen Erklärungen über die Genetik der Farben.

Die Art und Weise wie Andreas dieses Thema vermittelt,

ist allein schon eine Teilnahme an einem Seminar wert.

Mit lockeren Sprüchen und viel Geduld schafft er es,

dass die Besucher auch noch nach 6 Stunden Spaß haben und lernen.

Für das leibliche Wohl sorgten alle Teilnehmer.

Jeder steuerte etwas bei, so dass wir gegen 13 Uhr ein leckeres Büfett plündern konnten.

Eine Teilnehmerin brachte sogar einen riesen Topf mit leckerer Erbsensuppe mit.

 

Nach der Mittagspause starteten wir in die 2. Runde.

So langsam wurde es schon schwieriger sich mit den Genformeln

auseinander zu setzen, aber die Stimmung war weiterhin prächtig.

 

Ein kleiner Test rundete das gelungene Seminar ab.

Antje überreichte jedem Teilnehmer eine Urkunde und

bedankte sich für diesen schönen Tag.

Wir freuen uns auf weitere Seminare,

und hoffen auf genauso großes Interesse bei den Züchtern, wie bisher.

Vielen Dank an Andreas Reinert,

der uns auf seine so ruhige und lustige Art viel beigebracht hat.

 

Tanja Jedtberg

 

Seminar am 26.11.2011

in Lübeck

Thema:

Showvorbereitung und Rassengenetik

 

 

 

Seminar am 21.05.2011

in Stockelsdorf

Thema:

Lehrrichtung mit Nachbesprechung

 

 

alle Teilnehmer waren mit der Veröffentlichung der Bilder einverstanden

Fotos: Anja Klemper und Tanja Jedtberg

Nach oben